….Sorry, ist ein bisschen viel auf einmal geworden….


Bemühe mich öfter zu schreiben. Das nächste Mal dann auch von meiner Arbeit und den coolen Vögeln die hier so rumfliegen!
Jetzt bin ich erfolgreich in mein neues Reich eingezogen und ich hoffe ich bleibe noch eine Weile allein hier denn das gefällt mir wirklich gut!
Gary, der Typ dem das Haus gehört ist nur ab und zu anwesend und der ist auch wirklich sehr nett. Der geht auch zur Kirche und darüber habe ich auch schon einige seiner Freunde kennengelernt, scheinen alle ganz ok zu sein.
Aber ich erzähle mal von meinem Wochenende:
Am Freitag also habe ich in aller Eile meine Sachen gepackt, denn ich bin nach Hause gekommen und habe noch schnell ein paar Muffins für meine Gastfamilie gebacken, denn als ich das erste mal gebacken habe habe ich von 12 Muffins gerade mal 2 abbekommen….und das auch nur weil ich schnell war und zwei warm gegessen habe. Tja, habe ich mir gedacht dann backe ich noch mal als kleines Dankeschön ein paar Muffins. Dann kam Marlene von der Arbeit und musste Stephanie auch direkt zum Basketball Training bringen und mich hat sie dann mitgenommen da es ja auch nur eine Strasse weiter ist wo ich jetzt wohne.
Bei Gary angekommen durfte ich mir mein Zimmer erst einmal ganz neu einrichten. Ich habe noch ein anderes Zimmer genommen das etwas günstiger ist und direkt an der Haustür liegt. Das Bett steht, immer noch, in dem anderen Zimmer, aber ich übernachte auf einem Lattenrost und einer Matratze aber das ist ganz gut. Das Bett kommt bestimmt irgendwann die Tage nach, denn Gary möchte das lieber abbauen und in meinem Zimmer wieder aufbauen. Dann habe ich mir noch einen Schreibtisch und einen Stuhl von der Veranda gesucht.
Ja und dann habe ich mich eingerichtet. Ich fühle mich hier echt wohl. Ich mache demnächst auch Bilder, damit ihr mitstaunen könnt! J
          Am Samstag bin ich dann mit meinem Trolly los zum Supermarkt „food shopping!“. Da die Busse hier am Wochenende nur zu super doofen Zeiten fahren und ich die verpasst habe musste ich laufen. Aber auf den Rückweg wollte ich unbedingt den Bus nehmen, denn ich wollte und musste den Koffer ja voll packen. Das hat auch gut geklappt, mit den voll packen meine ich…  Das alles hat aber ein bisschen länger gedauert als ich dachte, denn ich wollte unbedingt die Preise vergleichen, denn das Essen und alles drum herum ist hier teurer als zuhause….
Dann wurde mir klar, dass ich den Bus zurück nach Hause auch nicht mehr schaffen würde und das war der Letzte (übrigens um 13 Uhr nachmitttags). Tja, dann habe ich mich schon mit dem schweren Koffer, der bis zum Rand voll war, laufen sehen. Dann sah ich Chris, einer von Gary’s Freunden einkaufen. Er sah meinen fetten Koffer im Einkaufswagen und all die Sachen drum herum…ich weiß wie bescheiden das ausgesehen habe muss… auf jeden Fall fragte er mich ob ich mit Auto da wäre ich sagte „nein, und den letzten Bus habe ich auch schon verpasst“. Und da hat er mir angeboten, nett wie die Aussies nun mal sind, mich nach Hause zu bringen. Ich habe wohl überlegt ob ich das Angebot annehmen soll aber dann zögerte ich nicht lange, denn die Sachen wären echt schwer geworden und es ist sowieso schon zu Fuß fast eine Stunde zu laufen…Berg hoch, Berg runter.
Dann habe ich ihn am Sonntag in der Kirche wieder gesehen und auch seine Frau kennen gelernt. Beide sehr nett. Er hatte da irgendeine Aufgabe, welche weiss ich auch nicht genau aber er trug ein weißes Hemd und ein Jacket.
Ach ja, ich gehe hier regelmäßig zur Kirche, habe ich noch gar nicht erzählt ne? Und noch mehr! Ich gehe jetzt auch ab letzter Woche Mittwoch zum „Bibelgesprächskreis“! J tja, ich werde, nein ich bin hier seeeehr religiös.   Und das war gar nicht mal so schlecht…  Das beste allerdings war, dass da alles nur junge Mädels waren und ich die sonst wohl hätte nie getroffen.
Letzte Woche hat sich dann somit in der „Life group“, so nennen die das hier mein Samstagabend ergeben. Anna, eine Finnin, die hier so was wie Au pair macht hat mich gefragt ob ich nicht Lust hätte mit ihr einen Film zu gucken. Gesagt getan. Das war auch echt gut, habe mal was anderes gesehen und am Sonntag haben wir uns zur Kirche verabredet und danach zum Shopping in Penrith. Das wollte ich gerne machen und Anna hatte auch noch nix vor und ist mitgekommen. War echt gut. Und dann war das Wo'ende auch schon fast wieder rum und ich habe mir noch ein bisschen die Olympischen Spiele im TV angeschaut und bin dann schlafen gegangen... 

Moni am 25.8.08 12:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen